Hunde im Tierheim Regen 

Letzte Aktualisierung: 19. Mai 2012

***  Am 17.05.2012, Christi Himmelfahrt, wurden alle verbliebenen Hunde-Langzeitinsassen sowie alle weiteren Hunde im Tierheim Regen vom Deutschen Tierschutzbund abgeholt, um sie in andere Tierheime zu bringen. Rex kommt angeblich sofort in ein privates Zuhause! Ausführliche Berichterstattung unter >> News!  ***


Die nachstehenden Texte und Hundeprofile bis 17.05.2012 lassen wir zum Nachlesen unverändert!

-------------------------

Alle nachstehenden Hunde, die noch im Tierheim sind, sind Notfälle!
Sie sitzen schon seit vielen Jahren oder fast lebenslang im Tierheim Regen, kamen also nicht alt ins Tierheim, sondern wurden im Tierheim alt (Hintergründe vgl. >>Home, >>Offener Brief etc.).
Jahrelanges Eingesperrtsein ist für ausnahmslos jeden Hund eine Qual, diese Hunde brauchen daher dringend geeignete Endplätze. Wir sind nicht das Tierheim, sondern bemühen uns, entschlossene Interessenten mit "Hundefeeling" zu finden. Wir bitten dabei um Hilfe! 

Die Hunde sind extrem dankbar, robust und genügsam, sie brauchen anfangs einfach nur Zeit, um zur Ruhe zu kommen und Vertrauen fassen zu können - sind also für einfühlsame Menschen mit Hundeerfahrung zu empfehlen. Vom Verhalten der Hunde unter den beengten, stressigen, zuwendungsarmen Bedingungen der Zwingerhaltung im Tierheim darf nicht auf ihr Verhalten in guten privaten Händen geschlossen werden!

Die Altersangaben beruhen auf Informationen des Tierheims, auch die sonstigen Informationen des TH uns gegenüber haben wir in die Profile integriert und unsere eigenen Erfahrungen mit den Hunden ergänzt. Alle Bilder stammen von uns (Nov. 2010 - März 2011). Die Reihenfolge der Hundeprofile stellt keine Wertung nach Dringlichkeit dar.

Bitte besuchen Sie die Hunde direkt im Tierheim Regen, verlangen Sie nach ihnen und bleiben Sie hartnäckig, wenn Sie einen Hund aufnehmen möchten. Anfahrt ins Tierheim siehe >> Appell & Kontakt. Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit bei Fragen oder Schwierigkeiten! Die Hunde-Neuzugänge finden Sie auf der Tierheimwebsite tierheim-regen.de.

 

·

***NOTFALL*** Rex

äußerst lieber Mischlingsrüde
angeblich halb oder viertel Bullterrier (???), ansonsten Nicht-"Listenhund" (eine dumme Kategorisierung), evtl. Kurzhaarcollie 

ca. 11 Jahre

Schulterhöhe etwa kniehoch, ca. 45 cm

 

- seit Februar 2012 endlich auf der Tierheim-Website -

 

als Welpe eingegraben im Wald gefunden, seit ca. 10 Jahren im Tierheim!

 

Am 17.05.2012 vom Dt. Tierschutzbund abgeholt!



 

Rex ist ein extrem menschenfreundlicher, anhänglicher Hund, laut Aussage des Wesensprüfers ist er unbedingt zu vermitteln. Er sitzt schon fast sein ganzes Leben lang  im Tierheim, siehe seine Vorgeschichte unten.

Der liebe Rex ist sehr gehorsam und leinenführig. Auch wenn man anderen Hunden begegnet, zeigt er kein großes Interesse, er pöbelt sie nicht an. Vor dem Tierheim gab es einmal eine Keilerei, Rex wurde an der Leine von zwei kleinen freilaufenden Hunden angegriffen und setzte sich zur Wehr, er zeigte sich aber nicht aggressiv, keinem Hund passierte etwas. Mit Hündinnen ist er eventuell verträglich (muss man individuell testen), mit Rüden nach unserer Erfahrung nicht (unter Vorbehalt, denn im Tierheimumfeld vertragen sich viele Hunde nicht). Katzen jagt er, zumindest anfänglich.

Das Tierheim fordert für ihn einen Einzelplatz.

Rex ist verspielt wie ein junger Hund, liebt es, ganz große Holzstücke zu schleppen. Wenn man ihm Leckerlis gibt, ist er zwar ziemlich stürmisch, aber trotzdem sehr vorsichtig. Der äußerst liebenswerte, intelligente Rex ist ein absoluter Glücksfall für hundeerfahrene Menschen.

Er ist unglaublich bemüht, wenn er merkt, dass sich jemand für ihn interessieren könnte (dies ist sehr ergreifend anzusehen, er weiß, dass Menschen "von außen" seine einzige Chance sind). Zur Entstehungszeit der Fotos 2010/2011 saß er in einem winzigen Innenzwinger des "Hundehauses" ohne Zugang nach außen, vgl. Bilder Achim & Susi.

Rex baut in letzter Zeit erkennbar ab - die Zeit drängt. Er soll unbedingt noch etwas anderes erleben dürfen als dieses Tierheim!

(Zu Rex siehe bitte auch die >>News vom 23.02.2012 und davor!)

 

Update März 2012:
Von einer ehemaligen Ehrenamtlerin erfahren wir erstmals die erschütternde Vorgeschichte von Rex: Im Herbst (es muss im Jahr 2000 oder 2001 gewesen sein) wurde ein Mann beim Schwammerlsuchen im Wald auf ein Winseln aufmerksam. Er suchte und fand im Boden eingegraben eine Kiste mit drei Hundewelpen. Einer war bereits tot. Die beiden anderen (Rex und Becka) brachte er ins Tierheim. Rex wurde dann an eine ältere, ganz nette Frau vermittelt, die ihn nach ca. 1,5 Jahren schweren Herzens wieder im Tierheim abgab, da ihr die Nachbarn die Hölle heiß machten (wegen "Kampfhund" etc.). Becka wurde nie vermittelt, sie starb ca. 2007/2008 im Tierheim. Rex sitzt bis heute im Tierheim Regen...

   

·

Charlie

Husky-Schäfer-Mix
ca. 8 Jahre

 

hält Enge und Bewegungsmangel nicht mehr aus

 

Am 17.05.2012 vom Dt. Tierschutzbund abgeholt!


 

Charlie ist ein sehr sensibler, sehr lieber und graziler Hund, der schon seit Jahren im Tierheim Regen sitzt und auf "seine Menschen" wartet. Er ist aufgeweckt und temperamentvoll wie ein junger Hund. Ein weiteres großes Plus: Mit anderen Hunden verträgt er sich gut!

In letzter Zeit verzweifelt der empfindsame Charlie regelrecht im Tierheim (sein Hundekumpel Aragon wurde im Frühjahr 2011 an ein Mitglied unserer Aktionsgemeinschaft vermittelt, Charlie blieb zurück) und entwickelt Abwehr- und Frustverhalten. Dies ist völlig verständlich, wenn man bedenkt, dass er als Husky-Mix eigentlich viel Bewegung bräuchte. Charlie ist seit Jahren eingesperrt und komplett unausgelastet, da sind Übersprunghandlungen geradezu vorprogrammiert. Verhängnisvollerweise wird Charlie vom Tierheim deswegen immer weniger zum Gassigehen herausgegeben, was das Problem letztlich nur verstärkt. In guten Händen und mit genügend Auslastung rasch wieder legen!

Charlie braucht sehr dringend einen einfühlsamen Platz! Bei aktiven, hundeerfahrenen Frauchen und Herrchen, die sich mit ihm beschäftigen und ihm genug Bewegung ermöglichen, wird er sich schnell einleben und sehr wohl fühlen.

 

   

·

Rolf

Deutscher Schäferhund
ca. 8-10 Jahre (oder älter? die Altersangaben des TH schwanken stark)

 

- seit Ende Juli 2011 auch auf der Tierheim-Website -

Siehe auch die Seite >> Bilder!

Rolf ist "abgeschrieben", er braucht verständige Menschen, die ihn aus dem Zwinger holen und ihm eine Chance und Vertrauen geben!

 

Am 10.05.2012 im Tierheim gestorben, laut Tierheim "friedlich eingeschlafen"

 


 

Rolf ist ein Prachtexemplar von Deutschem Schäferhund, wirkt aber äußerst traurig und resigniert.

Er sitzt seit Jahren im Tierheim Regen (kam zuvor abgemagert aus Zwingerhaltung), ist völlig unterfordert und kommt kaum zum Gassigehen raus (nur ein Mal pro Woche für ca. 1 Stunde, falls "sein" Gassigeher kommt). Er kennt fast nur seinen Zwinger - eine Qual für jeden Hund. Rolf ist einer der Vergessensten und Unverstandensten im Tierheim, er bekommt seit Jahren kaum Zuwendung und Pflege und ist vom Tierheim abgeschrieben. "Lässt sich nicht bürsten und anfassen", heißt es Anrufern gegenüber. Niemand versetzt sich in die Lage dieses Hundes. Für ihn sind Menschen die, die ihn wegsperren. Er versteht die Menschen nicht!

Außerdem war er jahrelang verfilzt und verklebt, da tut Bürsten ganz einfach weh.

Rolf braucht dringend individuelle Zuwendung und Auslastung (also Bewegung und andere Eindrücke als immer nur Zwinger!), damit - vielleicht erstmals in seinem ganzen Leben - endlich Freude und Zuversicht in seine Augen kommt und er zu Menschen Vertrauen fasst. Mit Rolf kann man super Gassi gehen, er ist sehr folgsam und auch an der Leine angenehm. Andere Hunde faucht er maximal kurz an, dann ist Ruhe. Wir gehen davon aus, dass er durch die lange Zeit im Tierheim so an Hunde gewöhnt und entsprechend "abgestumpft" ist (obwohl er separiert gehalten wird), dass er anderen Hunden gegenüber gelassen ist. Er eignet sich nach unserer Einschätzung als guter Wächter und treuer Gefährte.

Schäferhundliebhaber mit Erfahrung und Gefühl wären für Rolf optimal. Er soll endlich sein tristes Zwingerdasein hinter sich lassen. Wer lässt Rolf in einem normalen, stressfreien Umfeld erstmal "zu sich kommen" und gibt ihm die Zeit, die er braucht?

   
   

·

Giacomo

Akita-Inu- oder Shiba-Inu-Mix (?), vermutl. mit Malamute oder Husky
ca. 7 Jahre

 

seit mind. 5 Jahren im Tierheim - braucht dringend Auslastung und Zuwendung!

 

Am 17.05.2012 vom Dt. Tierschutzbund abgeholt!


 

Giacomo sitzt schon seit mindestens 5 Jahren im Tierheim Regen. Dies ist völlig unverständlich, denn er ist ein ganz toller Bursche, kraftvoll, lauffreudig, unkompliziert (andere Hunde interessieren ihn nicht sonderlich), sehr liebenswürdig und ein richtiger Kuschelbär! Er wäre eine absolute Frohnatur, aber er ist im Tierheim völlig unterfordert und leidet sehr unter dem Bewegungs- und Platzmangel. Giacomo will sich bewegen, laufen! Er kann sich nie richtig auspowern, leidet also seit Jahren quasi an "Energiestau". Er saß 2010/2011 zur Entstehungszeit der Fotos in einem winzigen Innenzwinger des "Hundehauses" ohne Zugang nach außen, vgl. Bilder Achim & Susi.

Der liebe Giacomo braucht dringend individuelle Zuwendung und Bewegung! Er ist interessiert an allem, sehr aufmerksam und lernfähig. Ein Traumhund für aktive Menschen, die einen richtigen "Mitmachhund" suchen und etwas mit ihm unternehmen wollen.

 Wir wünschen ihm endlich ein bleibendes Zuhause bei lieben Menschen mit Hundeverstand. Er ist als Familienhund geeignet, Kinder sollten aber schon größer sein, damit sie von ihm in seinem Überschwang nicht umgerannt werden.

   

·

Nico

Deutscher Schäferhund
ca. 10-11 Jahre

 

- seit Ende Juli 2011 auch auf der Tierheim-Website -

 

ein gut zu händelnder ruhiger Schäferhund, vergessen im TH

 

Am 17.05.2012 vom Dt. Tierschutzbund abgeholt!


 

Nico mit seinen großen runden Kulleraugen ist ein Traum für alle Schäferhundfreunde. Er ist noch sehr fit, gut erzogen, gehorsam und ruhig - und er liebt Streicheleinheiten! Seine Verträglichkeit mit anderen Hunden ist sympathieabhängig. Nico ist etwas übergewichtig, müsste abgespeckt werden mit viel Bewegung und angepasstem Futter. Im Tierheim ist er wie alle anderen Hunde einfach viel zu wenig ausgelastet.
Der liebe Nico ist ideal für Schäferhundliebhaber, die keinen ungestümen Jungspund, sondern einen angenehm ruhigen, souveränen Begleiter suchen. Er wünscht sich für seine letzten Jahre so sehr eine eigene Familie, die sich mit ihm beschäftigt und ihn gern hat!

Update Herbst 2011: Nico wirkt inzwischen schlanker, er scheint abgenommen zu haben.

   

·

Dusty

kleiner Kurzhaarmix, evtl. mit Labrador
ca. 7 Jahre, kastriert

 

Am 17.05.2012 vom Dt. Tierschutzbund abgeholt!


 

Der kleine bis mittelgroße Dusty ist ein ganz lieber Kerl, sehr aufmerksam und wachsam, etwas misstrauisch Fremden gegenüber. Er taut aber inzwischen recht schnell auf (Guttis helfen) und ist dann auch gleich recht anhänglich. Dusty ist beim Gassigehen inzwischen recht unkompliziert. Er war mal ein kleiner Rambo, aber das Pöbeln an der Leine konnte ihm eine Gassigeherin gut abgewöhnen. Mit Hündinnen ist er verträglich, mit Rüden muss man testen.

Dusty wurde einst in Regen auf der Straße aufgegriffen und von niemandem im Tierheim abgeholt. Sobald er zu jemandem Vertrauen gefasst hat, ist er ein super Freund und wird unverbrüchlich treu sein.

   
   

Vermittelt oder gestorben sind:

 

·

"Jammer-Rex"

älterer gebrechlicher Dt. Schäferhund, über 10 Jahre

ein Bild von ihm finden Sie unter >> Dokumente - Doggennetz - im zweiten Artikel von K. Burger!

 

- bislang nicht auf der Tierheim-Website -

 

ca. März 2012 im Tierheim gestorben

 

sehr trauriger "Bürohund" des Tierheims, hat im Büro seinen Korb stehen; Herrchen starb vor ca. 5 - 6 Jahren, seitdem sitzt er im Tierheim und trauert; er will und kann nur noch kurze Strecken Gassi gehen.

   

·

Jerry

Aussie-Mix (?) mit Hovawart (?), etwa kniehoch
ca. 10-12 Jahre

 

- seit August 2011 auch auf der Tierheim-Website -



braucht nach der Vermittlung seines Bruders dringend auch ein Zuhause!

 

Laut Tierheim seit Ende März 2012 vermittelt


 

Jerry ist der Bruder von Tom (siehe unten), ein sehr lieber und seelenvoller Rüde mit prächtigem Fell und aparter Zeichnung. Jerry hat ca. 50 cm Schulterhöhe, ist noch recht fit, hundeverträglich und sehr anhänglich; er ist ungern allein, möchte also "dabei sein". Wir wünschen ihm für seine letzten Jahre schnell ein liebevolles Zuhause bei Menschen, die ihm zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann!

Hintergrund: Jerry saß mit seinem Bruder Tom und dem kleinen Bärli (s. u.) über Jahre im Tierheim, wir fanden die drei Hunde im Dezember 2010 in einem kargen Außenzwinger mit zwei Holzverschlägen vor. Die Hunde hatten enormen Stress miteinander; ging man mit Tom und Jerry gemeinsam Gassi hatte man den Eindruck, sie waren beide völlig durch den Wind, völlig überdreht und nervös, weil sie unter Dauerstrom standen und auch, weil sie selten Gassi gingen und völlig unausgelastet waren.

Update Dez. 2011: Jerrys Zwingergenosse Bärli wurde im September 2011 durch unsere Interessentensuche nach über 10 Jahren im TH endlich vermittelt. Auch für Jerrys Bruder Tom konnten wir im November 2011 einen tollen Platz finden, dem das TH letztlich zustimmte (nach längerem Kampf, da Tom und Jerry nach anfänglicher Zustimmung "nun doch nicht getrennt werden sollten"). Tom entwickelt sich im neuen Zuhause prächtig! Er hat sich schnell im neuen Leben eingefunden, genießt den Komfort und die Wärme des Hauses und zeigt sich gelehrig und sehr anhänglich. Er ist der "Ruhepol" seines neuen Fraulis. Auch Jerry dürfte ähnlich flexibel, angenehm und unkompliziert sein!

   

·

Pino

Schäfer-Husky-Mix
ca. 7-8 Jahre

 

sehr traurig und resigniert, einer der Vergessenen im TH

 

Laut Tierheim seit Ende März 2012 vermittelt


 

Pino ist ein wunderbarer, sehr lieber und sehr sensibler Hund. Er sitzt schon seit Jahren völlig zu Unrecht im Tierheim und leidet dort sehr!

Pino muss nur ans Autofahren gewöhnt werden, ansonsten ist er unkompliziert, auch verträglich und cool mit anderen Tieren. Er marschiert z. B. ohne mit der Wimper zu zucken durch eine Hühnerschar, ist beim Gassigehen sehr angenehm, geht schön an der Leine und macht alles mit, lässt sich weder durch Verkehr noch andere Ablenkungen aus der Ruhe bringen. Mit den Hunden im Tierheim ist er vorsichtig, seit er im Herbst 2010 durch den Auslaufzaun hindurch in die Pfote gebissen wurde; sein Misstrauen wird sich durch positive Erfahrungen wieder legen bzw. ist außerhalb des TH möglicherweise ohnehin nicht relevant (außerhalb der Daueranspannung und Bedrängung im Tierheimumfeld sind gerade Tierheimhunde meist besonders verträglich, da sie an Artgenossen gewöhnt sind).

Auch Pino ist wie viele andere sehr traurig, sehr gestresst und nervös im Tierheim und zwangsläufig viel zu wenig ausgelastet. Er wirkt resigniert und braucht schnellstmöglich ein gutes Zuhause!

   

·

Achim (rechts) & Susi (unten)

 

schon seit 12 Jahren im Tierheim

kleine ältere Terrier, mind. 12 Jahre

Siehe auch die Seite >> Bilder!

 

- seit Ende Juli 2011 auch auf der Tierheim-Website -

 

Achim ist Ende September 2011 im Tierheim Regen gestorben. 

 

Susi wurde im Februar 2012 vermittelt! (vgl. >> News vom 1. März 2012)

achim_a

·

susi_a

 

Die kleinen Terrier Achim und Susi sind extrem arme Geschöpfe. Sie stammen aus einer Konfiszierung in Franken und wurden vor etwa 5 Jahren (so hieß es bis zum Sommer 2011; neueste Aussage des Tierheims: seit Februar 2000) zusammen mit über 300 anderen Hunden einem Tierquäler entzogen, der die Hunde (wohl auf einem ehemaligen Armeegelände) "hielt" und an Versuchslabore weiterverkaufte. Von den 12 konfiszierten Hunden, die damals ans Tierheim Regen verteilt wurden, sind Achim und Susi übrig geblieben.

Sie gehen nie Gassi (zumindest nicht bis Mitte 2011, wurden nie zum Gassigehen herausgegeben, weil sie "halbwild" sind) und wurden im Tierheim offensichtlich nie sozialisiert. Susi ist daher bis heute scheu und ängstlich - und wurde deshalb immer als unvermittelbar betitelt -, Achim ist lieb und anhänglich.

Seit dem Sommer 2011 stimmt das Tierheim nun endlich ihrer Vermittlung zu, Achim und Susi werden aber nur gemeinsam vermittelt. Sie wurden inzwischen geschoren. (Leider liegen uns keine weiteren Bilder vor. Die Bilder aus dem "Hundehaus" stammen vom Februar 2011.)

Achim und Susi brauchen endlich das erste richtige Zuhause ihres Lebens!

Update: Für Achim ist es zu spät, er ist im September 2011 im Tierheim gestorben. Susi ist laut Tierheim angeblich noch fit, sie braucht dringend einen liebevollen Platz bei Tierschützern, die Erfahrung mit "Angsthunden" haben.

   

 

Collie-Rex

Collie-Mix
ca. 8-9 Jahre

 

Dringender Notfall

 

Anfang Oktober 2011 vermittelt! Herzlichen Dank an alle Helfer!

 

Nach 5 Wochen im neuen Zuhause in der Schweiz gestorben

 

·

 

ein ausgesprochen sensibler, liebenswürdiger Hund, der im Tierheim massiv leidet, sehr traurig ist, resigniert und abbaut. Er braucht dringend ein gutes Zuhause, in dem er wieder zu Kräften kommt. Er ist noch nicht uralt, er braucht einfach nur dringend individuelle Zuwendung!

Collie-Rex kam nach einem Todesfall ins Tierheim und sitzt schon mindestens 5 Jahre hinter Gittern. Er ist mit anderen Hunden verträglich. Liebenswerte Eigenheit: Leckerli nimmt er ganz sanft und vorsichtig mit den vordersten Zähnchen. In einem einfühlsamen Zuhause (ohne kleine Kinder) bei Menschen mit Hundeverstand, die ihm Zeit lassen und zu denen er echtes Vertrauen fassen kann, wird Collie-Rex wieder richtig aufblühen. Wir wünschen es ihm so sehr!

Collie-Rex war völlig verfilzt, er wurde inzwischen geschoren, siehe sein aktuelles Bild auf der Tierheim-Website tierheim-regen.de

(links schert er gerade mit den Hinterbeinen)

 

 

   

·

Rasta-Rex

Langhaarschäferhund, Belgier, Groenendael
ca. 10 Jahre

Siehe auch die Seite >> Bilder!

 

Ende September 2011 vermittelt! Danke allen Helfern!

 

·

 

wurde als Welpe von einem Züchter geholt und schon als Junghund im Tierheim abgegeben, sitzt also schon fast sein ganzes Leben lang hinter Gittern, obwohl er problemlos zu vermitteln ist. Rasta-Rex ist sehr liebenswürdig und gehorsam (folgt ohne Leine) und ist absolut "cool". Im Umgang mit Hunden ist er souverän. Mit Hündinnen versteht er sich durchwegs, bei Rüden entscheidet (im stressigen Tierheimumfeld) etwas die Sympathie. Seinem Zwingernachbarn Sammy, siehe unten, vermittelt er Sicherheit, dieser ist ist in seiner Nähe viel lockerer. Trotz der vielen Jahre im Tierheim ist Rasta-Rex ein sehr aufgeschlossener, an allem interessierter, lernfreudiger Hund geblieben und durchwegs zu empfehlen. Man kann mit ihm noch richtig viel unternehmen, er ist fit und macht alles neugierig und problemlos mit. Auch beim Gassigehen gibt es keine Probleme, auch nicht mit anderen Hunden. Wir wünschen Rasta-Rex endlich einen liebevollen Platz in besten Händen!

Er wurde nach dem 19. März 2011 geschoren, siehe sein aktuelles Bild unter tierheim-regen.de. Die neue Story über Rex, die dort seit 15.06.2011 zu lesen ist (Fundhund im "Raster-Look" etc.), deckt sich überhaupt nicht mit dem, was bislang über ihn bekannt war - hört sich aber fürs Tierheim besser an.

 

   

·

Tom

Hovawart-Mix mit Aussie (?) 
ca. 10 Jahre

 

- seit August 2011 auch auf der Tierheim-Website -

 

Im November 2011 vermittelt! Herzlichen Dank!

 

sehr schöner, charaktervoller Rüde, mittelgroß (ca. 60 cm Schulterhöhe), Bruder von Jerry, noch sehr fit, sehr lieb und liebesbedürftig, hundeverträglich; stark gestresst durch Rudelhaltung mit Jerry und Bärli, bei der Tom dominiert wird; würde in Privathaltung aufblühen und könnte sich erstmals entspannen und individualisieren - das merkt man, wenn man mit Tom alleine Gassi geht, dann entspannt er sich langsam und zeigt Anflüge von Lebensfreude; die Brüder Tom und Jerry und der kleine Senior Bärli sitzen seit vielen Jahren im Tierheim, in einem gemeinsamen kargen Außenzwinger mit zwei Holzhütten. Bärli dominiert die beiden Brüder.

   

·

Bärli

Sheltie-Mix, kleiner Senior

 

- seit August 2011 auch auf der Tierheim-Website -

 

Siehe auch die Seite >> Bilder!

 

Ende September 2011 vermittelt! Danke allen Helfern!

 

freundlich, interessiert und aufgeweckt, selbstsicher, geht problemlos Gassi und liebt Streicheleinheiten; hat etwas Husten, der sich auf längeren Gassirunden bessert. Bärli ist eindeutig der Boss im gemeinsamen Gehege mit Tom und Jerry und dominiert die beiden, obwohl er viel kleiner (aber älter) ist. Vermittlung wäre eine Wohltat für alle drei.

Da er seit Jahren mit Tom und Jerry einen Zwinger teilt, ist er an Hunde gewöhnt, also bestens sozialisiert.

Update Okt. 2011: Wie sich nun herausstellte, kam Bärli schon im Alter von 1,5 Jahren ins Tierheim Regen. Er wurde über 10 Jahre lang nicht vermittelt.

   

·

Teddy

Wolfsspitz(?)-Mix, etwa chow-chow-groß

- bislang nicht auf der Tierheim-Website -

Siehe auch die Seite >> Bilder!

 

im Juli 2011 Tierheim gestorben

vgl. >> Regenbogenwiese

·

 

lieb und friedlich, extrem traurig. Er war erst in einem Tierheim in Franken, sollte dort eingeschläfert werden, wurde von einem Mann gerettet und ins Tierheim Regen gebracht. Kommt hier nur selten aus dem Zwinger zum Gassigehen und resigniert. Er ist verträglich, teilte bis zum Jahreswechsel 2010/11 mit einer großen Hündin den Zwinger. Teddy braucht dringend einen liebevollen, einfühlsamen Platz. Er soll nicht im Tierheim sterben!

Teddy war verfilzt und wurde nach dem 19. März 2011 geschoren. Man sieht jetzt, dass er sehr dünn ist.

Update: Im Juli 2011 musste Teddy (vgl. >> Regenbogenwiese) im Tierheim sterben, gerade als wir ein gutes Zuhause für ihn gefunden·hatten - wahrscheinlich das erste gute Zuhause in seinem ganzen Leben. Auch Teddy hätte schon vor Jahren vermittelt werden können und müssen.

   

·

Sam

Australian-Shepherd(?)-Retriever-Mix (etwas größer als ein Aussie)
2-3 Jahre

- nicht auf der Tierheim-Website -

 

im August 2011 vermittelt!

 

kann richtig "lachen", sehr lieb, aufgeweckt, lebendig und interessiert und im Tierheim natürlich völlig unterfordert, perfekter Mitmachhund für aktive Leute mit größeren Kindern, toller Allroundhund! Braucht anfangs - wie
alle anderen auch - etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen und sich einzuleben.

   

·

Sammy

Labrador-Mix mit weißem Kinnfleck
1-2 Jahre

- seit August 2011 auch auf der Tierheim-Website -

·

Ende September 2011 vermittelt!

 

sehr seelenvoller, sensibler Rüde, der sich geschmeidig wie ein Panther bewegt; sehr schüchtern, wurde als Welpe vom Tierheim Regen vermittelt und kam völlig verängstigt zurück. Seine Ängstlichkeit wird langsam besser, eine ehrenamtliche Gassigeherin kümmert sich intensiver um ihn, aber auch nur einmal pro Woche; Sammy wird sich außerhalb des Tierheimumfelds bei geduldigen, behutsamen, hundeerfahrenen Menschen mit Sicherheit schnell fangen und Vertrauen fassen. Ein souveräner Zweithund wäre ihm eine große Hilfe. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich und sollte schnellstmöglich in gute Hände.

   

·

Der junge Rex

Deutscher Schäferhund
2 Jahre

 

- seit Herbst 2011 auch auf der Tierheim-Website -

 

Mitte Januar 2012 vermittelt!

 

Rex ist ein prächtiger junger Schäferhund mit viel Power und besten Anlagen, er sitzt schon über ein Jahr im Tierheim Regen! Rex braucht noch Erziehung und vor allem Auslastung und individuelle Zuwendung. Er ist ein sehr gelehriger, toller Hund für Liebhaber der Rasse, er soll nicht noch mehr Zeit im Tierheim "verlieren"!

   

·

Mia

Mix
1-2 Jahre

 

 

im August 2011 vermittelt!

 

 

sehr schöne Hündin, temperamentvoll, noch sehr verspielt, misstrauisch Fremden gegenüber, noch etwas unerzogen; muss wie Dusty erst Vertrauen fassen und braucht Zeit, dann tolle Begleiterin; mehrere Besuche und ein wenig Geduld lohnen sich!

 

Juli 2011: Auf der Tierheimwebsite heißt es:

"Ein wunderbarer Hund - und deshalb ist er auch sofort vermittelt worden und wird bald abgeholt!"

Mia sitzt de facto seit über einem halben Jahr im Tierheim Regen...

   
sex porno izle tamindir pepe oyunları oyun oyna en güzel oyunlar seo uzmanı porn